Counter

  • 37791gesamt:
  • 7heute:
  • 113letzte Woche:
  • 19. März 2012seit:

Login

Warten

Immer wieder gibt es in unserem Leben

bestimmte Zeiten und Situationen in denen wir warten.

Was sagt uns die Bibel zu diesem Thema?

Herzliche Einladung zum nächsten Gottesdienst am Sonntag um 10:30Uhr

.

.

Herzliche Einladung zu unseren wöchentlichen Gottesdiensten  sonntags 10:30 Uhr zum worship, Input, Gebet …

.

 

Gedanken zu Weihnachten

Für mich immer noch die “rührendste” Weihnachtsgeschichte:
In Bethlehem wird in einem Stall ein Kind geboren, Ochse und Esel waren wohl auch dabei. Da es dort keine andere Ausstattung gibt, wird das Kind in eine Futterkrippe gelegt. 
Die Eltern sind arm, nicht mal richtig verheiratet und bald auf der Flucht. Erste Besucher Hirten, sind zwielichtige Gestalten am Rande der Gesellschaft. Dann kommen noch weise Männer (Könige) und bringen hochwertige Geschenke mit, welche bei der darauffolgende Flucht wieder draufgehen oder diese erst ermöglichen. Von diesem armen, kleinen, hilflosen Baby wird behauptet, dass er der Retter der Welt ist.

Bald ist es wieder soweit. Wir feiern die Geburt von Jesus Christus. Er verkörpert die Mensch gewordene Liebe Gottes. Durch seine Geburt ist Gott selbst auf diese Erde gekommen. Er weiß wie es uns geht, kennt alle menschlichen Schwächen und Gefühle, kennt Angst und Not. Er machte sich für uns klein und lud alle Schmerzen, alle Sünde, alle Not, alles Leid auf sich; auch das von dir und mir. Seine Liebe hat Alles, selbst den Tod überwunden. Gottes Gnade ist verfügbar geworden durch Jesus Christus. In Jesus Christus haben wir Anteil an der Gnade und Vergebung, wenn wir IHN in unserem Herzen haben. Eine einfache Einladung genügt: Komm Herr Jesus und sei du der Herr in meinem Leben!
Falls noch nicht getan, treffe jetzt die wichtigste Entscheidung in deinem Leben und lade IHN ein, dein Herr zu sein.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Karl Müller